Sewing

Sewing is my second life!

19 avril 2016

ORIGINELLES ZIGARREN ETUI ZUM NÄHEN

Vor einiger Zeit hat mein Mann, ein Zigarrennarr, mich gefragt ob ich ihm ein originelles Etui für seine Zigarre nähen könnte. Es sollte eine Hülle werden die er über die Zigarre ziehen kann, wenn er sie, wenn wir abends ausgehen, mitnimmt zum Rauchen. Er hat nämlich die Gewohnheit die Zigarre dann in die Brusttasche seines Hemdes zu stecken, damit er sie nicht beschädigt und sie auch nicht verloren geht. Leider verschmutzt dann die Hemdtasche. So habe ich mich dann mal an die Nähmaschine gesetzt und ihm was Schönes genäht, was wir jetzt auch als Geschenkhülle für Zigarren gebrauchen.

image

Ihr wollt auch solch ein Zigarrenetui für euren Allerliebsten nähen? Nichts einfacher als das! Ihr braucht:

  • Stoffreste, ungefähr 10 x 16 cm gross
  • Meter
  • Nadeln
  • Nähschere
  • Zickzackschere
  • Passendes Garn
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine
image

Als erstes müsst Ihr das Format von eurer Hülle ermessen. Dafür nimmt Ihr entweder eine Zigarre oder ein Zigarrentubo und misst sowohl die Breite wie die Länge. Bei der Breite kommen noch 2 cm Nahtzugabe hinzu, und bei der Höhe müsst Ihr euch entscheiden ob und wieviel die Zigarre rausgucken soll. Natürlich kommt auch hier die Nahtzugabe von 2 cm hinzu. Ich bevorzuge es wenn die Zigarre sich zeigt.

Ich komme dann auf folgende Massen: 7,5 + 2 = 9,5 cm für die Breite. Für die Höhe habe ich mich auf 16 cm festgelegt. Man darf natürlich nicht vergessen, dass jede Sorte von Zigarre und Tubo ein anderer Durchmesser und auch eine andere Höhe hat!

imageimageimage

Wenn Ihr das Format ausgerechnet habt, dann könnt Ihr euren Stoff zuschneiden (Achtung: Länge im Fadenlauf zuschneiden). Zuerst wird die Kante vernäht, dafür das obere Ende zweimal umdrehen, mit dem warmen Bügeleisen drüber und festnähen.

imageimage

Dann die rechte Seite längs aufeinanderlegen und mit Nadeln feststecken ehe Ihr mit der Nähmaschine die Länge und unten die Breite zunäht. Die Naht mit der Zickzackschere versäubern, auseinander bügeln und die Hülle umdrehen.

imageimageimageimage

Und schon ist eure coole und einzigartige Zigarrenverpackung fertig!

Ich nähe immer direkt mehrere Etuis auf Vorrat (in verschiedene Grössen), so dass ich nicht jedes Mal neu anfangen muss wenn mein Mann eine unterwegs rauchen möchte oder eine Zigarre verschenken will. Perfekt zum Reste verwerten! 🙂

image
image

Aufgepasst: das Etui ist nicht da um die Zigarren langzeitig aufzubewahren (dafür gibt es passendere Verpackungen), sondern dient « nur » als Geschenkhülle oder zur kurzen Aufbewahrung vor dem Rauchen.

Mein Beitrag zu Creadienstag, DienstagsDinge und Handmade on Tuesday!

 

HoT-Banner-250pxcreadienstagMitnehmDing

« back to sewing go top
Fredke
Fredke

I’m Frédérique, fortysomething, mum, maker and craft blogger with a penchant for chaos...

Contributor of