Sewing

Sewing is my second life!

30 décembre 2014

Tutorial : Dino fürs Baby

Für einen Dino für Kleinkinder braucht Ihr folgendes Material:

– 2 Stoffteile, am besten Baumwolle, von jeweils ungefähr 20 x 17 cm
– Dino Form
– Nähgarn
– Nähschere
– Stecknadeln
– Rasselscheibe (Option)
– Verschiedene Reste von Webbänder
– Füllwatte
– Nähmaschine

Zuerst zeichnen Sie eine Dino Form auf weißes Papier (die Form können Sie freihändig zeichnen oder in einem Zeichenprogram auf Ihrem Computer formen) und dann schneiden Sie die Form aus.

Nehmen Sie die 2 Stücke Stoff und legen sie rechts auf rechts aufeinander. Dann legen Sie die Dino Form aufs Stoff und zeichnen sie ab ohne die Nahtzugabe von 1 cm zu vergessen. Damit sich der Stoff nicht verzieht, sollten Sie die beiden Seiten mit Stecknadeln festhalten. Mit der Nähschere die Form ausschneiden. So haben Sie 2 Dinos!

image

Die Webbänder alle auf eine Größe zuschneiden (ca. 4 cm lang). Sie können entweder verschiedene Webbänder nehmen oder nur von einer Sorte, so wie es Ihnen am besten gefällt. Die Webbänder aufeinander falten, so dass die gute Seite nach außen liegt.

image

Nehmen Sie einen Dino und stecken Sie die Webbänder mit Stecknadeln auf dem Rücken fest, auf der rechten Seite und die gute Seite der Webbänder sollen nach „innen“ auf den Dino liegen. Mit einem Geradstich am Rande des Rückens festnähen.

image

Den 2. Dino mit der rechten Seite auf die rechte Seite des anderen Dinos (der mit den festgenähten Webbänder) legen und stecken beide Seiten mit Stecknadeln fest. Um sicher zu gehen dass beide Stoffe nicht verrutschen, können Sie einmal schnell mit der Hand beide Dinos zusammennähen, ehe Sie das Ganze mit der Nähmaschine festnähen.

image

Jetzt können Sie mit der Nähmaschine beide Stoffseiten mit einem Geradstich zusammen nähen. Vergessen Sie nur nicht die Naht an Anfang und am Ende mit einem dreifachen Stich zu versiegeln und eine Wendeöffnung von ca. 5 cm zu lassen (bspw. auf dem Rücken oder unter dem Schwanz). Ich setze normalerweise noch Dehnungschnitte an allen Ecken und Rundungen nachdem beide Seiten zusammen genäht sind.

image

Jetzt die Sticknadeln rausnehmen, den Dino durch die Wendeöffnung wenden und mit Füllwatte füllen.

image

Schließen Sie die Wendeöffnung entweder mit einem Geradstich ganz nah am Rand oder sonst mit einer unsichtigen Zaubernaht per Hand. Und fertig ist das Dino!

image

Ich nähe die Dinos normalerweise im Doppelpack : einen größeren und einen kleineren, und im Großen verstecke ich dann eine Rasselscheibe so dass das Kleinkind noch mehr Spaß damit hat!

« back to sewing go top
Fredke
Fredke

I’m Frédérique, fortysomething, mum, maker and craft blogger with a penchant for chaos...

Contributor of