Travel

Traveling around the world...

24 novembre 2016

SCHIFAHREN MAL ANDERS!

Na, fahrt Ihr auch wie wir jedes Jahr immer wieder ins selbe Hotel / Chalet, ins selbe Dorf / Gebiet während den Schiferien?!? Also kennt Ihr da auch alle Schipisten in- und auswendig?!? Und wie jedes Jahr, fragt Ihr euch warum immer dorthin und nicht woanders? Tja, der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier und uns geht es ja nicht anders! Wir haben jedoch in der Zwischenzeit unser Programm angepasst, damit die Gewohnheit uns nicht zur Last kommt…

image

Ich kann nicht mehr nachzählen wie viele Jahre es uns immer wieder an den selben Ort in Österreich zieht um unsere Schiferien dort zu verbringen. Am Anfang hatten wir das Hotel  ausgesucht wegen den Kleinkinder, damit die am Kinderprogram teilnehmen könnten falls Sie das Schilaufen nicht so interessiere wie uns… Seit kurzer Zeit brauchen wir das aber eigentlich nicht mehr, da sie alle 3 so begeistert sind wie wir und rauf auf den Berg wollen… So dass wir sogar immer Samstagsmorgens ankommen um 8 lange Tage auf den Pisten stehen zu können. Dies gelingt uns natürlich nur, weil wir freitags direkt nach Schulschluss losfahren und unterwegs eine Zwischenetappe einlegen. Dasselbe gilt für den Rückweg: samstags geht’s noch mal hoch auf den Berg und erst gegen 16:00 Uhr auf den Heimweg. Kein Stau, kein Stress!

Uns Großen wird es aber so langsam richtig langweilig… Die knapp 100 km langen Pisten des Schigebiets können wir mittlerweile mit geschlossenen Augen runterdüsen…

image

Jeden Morgen wird es schwieriger für uns beide in die Schimontur zu steigen und es bis auf den Berg zu wagen, sogar bei Sonnenschein. Für uns ist es ja so, dass es keine richtigen Herausforderungen, keine Überraschungen mehr gibt. Und dagegen haben wir jetzt unser eignes Erwachsenenprogram gestaltet!

Ja, alle die meinen Mann kennen, wissen, dass er nicht zur Ruhe kommt und Langeweile über alles hasst. Und ihr kennt bestimmt auch alle die „Schlechteswetterprogramme“ bestehend aus Schwimmbad, Rodel- oder Schlittenabfahrt, Spaziertour, Langlauf, usw. All dies können wir auch zu Hause machen… Dafür brauchen wir keine hunderten von Kilometer weit zu fahren. Es gilt jetzt in den Schiferien neue Sachen zu entdecken, Erfahrungen zu sammeln, die wir eben nicht so einfach zu Hause machen können!

Tja und so haben wir dann verschiedene Freizeitbeschäftigungen gefunden, die wir  jedes Jahr wieder mit auf unsere Ski-To-Do-Liste setzen und versuchen sie alle abzuhacken:

  • Ski Tour: mit Entdeckung von toller, unberührter Landschaft und es kann natürlich auch vorkommen, dass man bis an seine letzten Kräfte kommt… Aber man fühlt sich wieder so richtig lebendig!
  • Eisklettern: ist gerne mit einer Ski Tour verbunden und es ist schon wichtig dass man erfahrener Kletterer ist!
  • Gleitschirmfliegen: mit den Schiern an den Füssen durch die Lüfte, das muss doch so was von geil sein, oder?!?
  • Nachbarschigebiet erkunden: mit dem Wagen bis zur nächsten Station oder ins benachbarte Tal und dort die Pisten währenden einem Tag testen.
  • Verfeinerungskurs mit privatem Schilehrer (stimmt doch dass wir uns noch bessern wollen, die Kinder sollen noch ein bisschen schwitzen müssen ehe sie besser sind als wir 🙂 ): das ist jedenfalls für jeden Skifahrer interessant!
  • Gourmetessen auf der Hütte (geiler Kontrast: in Skimontur und 3-Gänge-Menu): für die Gourmets unter den Lesern sehr empfehlenswert!
  • Weinverkostung auf dem Berg: nicht vergessen dass man danach wieder runter ins Tal komme muss!
  • Wellnesstag mit Massage zum Erholen: wird normalerweise in jedem guten Hotel angeboten.
  • Übernachtung in einer der Skihütten hoch oben auf dem Berg: sicherlich eine einzigartige Erfahrung, die es sich lohnt zu machen!
imageimageimageimageimageimageimageimageimage

Falls es euch, so wie uns, langweilig wird und Ihr aber keinen Ortswechsel zutraut, dann erkundet doch einfach die Umgebung, fragt nach alternativen Ausflügen und traut euch was anderes zu versuchen!

Bei uns stehen diese verschiedene Möglichkeiten auf jeden Fall wieder auf unserer Ski-To-Do-Liste für die kommenden Schiferien, da wir, so wie Ihr es bestimmt schon erraten habt, wieder ins selbe Hotel im selben Schigebiet reisen werden wie jedes Jahr! Denn dort fühlen wir uns wohl! 🙂

image
« back to travel go top
Fredke
Fredke

I’m Frédérique, fortysomething, mum, maker and craft blogger with a penchant for chaos...

Contributor of